Raspbian installieren

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines
Raspbian installieren

User einrichten

Netzwerk einrichten

Raspbian aktualisieren

Software installieren

Abschließende Arbeiten

Nützliches

Schluss, kurz

Raspbian installieren

NOOBS („New Out Of the Box Software“, aktuell ist derzeit Version 1.2) besorgen (raspberrypi.org/downloads) und auf eine mit FAT formatierte SD-Karte entpacken.

Bereits formatierte SD-Karten enthalten meistens ein FAT-Dateisystem und können sofort genutzt werden.

Den Pi mit eingelegter SD-Karte sowie Tastatur/Maus an einen Fernseher oder Monitor mit HDMI- oder Composite-Video-Eingang (üblicherweise eine gelb markierte Cinch-Buchse) anschließen und einschalten.

Wenn der Pi via Composite-Video angeschlossen ist, die „3“ drücken, um den entsprechenden Ausgang einzuschalten.

Einen Moment später erscheint ein Menü.

Hier Raspbian wählen und warten, bis die Installation beendet ist (die abschließende Meldung teilt mit, dass das System wiederhergestellt sei).

Beim ersten Start von Raspbian wird ein Konfigurationsprogramm (raspi-config) geladen.

Hier lokale Einstellungen vornehmen („Locale“, „Timezone“ und „Keyboard Layout“)

Weiter zu: User einrichten


Nach oben Inhaltsverzeichnis

Valid HTML 4.01 Transitional